Stanzen und Prägen? Mit Leichtigkeit…


Prägefoliendruck Relief
Prägende Erlebnisse bleiben bekanntlich besser im Gedächtnis haften – der Prägefoliendruck mit Reliefschnittgravur sogar besonders tief. Mittels einer speziellen Gegenpatrize erfolgen die Prägefolienübertragung und die Reliefverformung in einem einzigen Arbeitsgang. Passerdifferenzen zwischen Folien- und Reliefübertragung sind bei diesem einzügigen Verfahren ausgeschlossen.

Prägefoliendruck Plan
Für den Prägefoliendruck wird ein metallisches Prägeklischee aus Messing oder Magnesium erstellt. Das gewünschte Element wird dann mit einer dazwischen gelegten Heißprägefolie bei Temperaturen zwischen 90 und 220 Grad Celsius unter Druck auf das Papier geprägt. Glänzendes Papier ist beim Prägefoliendruck allererste Wahl. Denn seine geschlossene, wunderbar ebene Oberfläche schafft einen Grad der Veredelung, der hinsichtlich Farbe, Glanz und Haptik perfekt ist.


Stanzen
Stanzarbeiten sind meist mühevoll, arbeits- und zeitintensiv. Doch der Aufwand lohnt sich. Denn eine gelungene Stanzung sichert Ihnen die ungeteilte Aufmerksamkeit des Betrachters.

Blindprägen
Hoch oder tief? Bei der Blindprägung haben Sie die Wahl zwischen Hoch- und Tiefprägung und mehrstufiger Prägung. Bild und Botschaft werden durch diese dreidimensionale Wirkung Tiefe, Ausdruck und Kontrast verliehen – ob auf einem Farbmotiv oder als Blindprägung von schlichter Eleganz auf weißem Papier.